trying to escape

escape

7 thoughts on “trying to escape

  1. …mehr „goldener schnitt“ im urwald geht nich!
    tot aal glückwunsch ersma, geht doch wieder!
    gruß vonna ratte inna beo pach tunks stazion

    Gefällt mir

  2. nein, du machst doch keinen mist und ich bin nich echt krank;
    ich bin nich der beobachtete sondann der beobachtata, und
    da haapich mich eben gefreut, dasse inna beo bacht bar biss, wi-de
    wi-da den fucking golden cut so perfeckt ins urwald-foto reinmachst
    und kraftfoll banane-witaal-kampf schaffst mitten appfluch gegen wind————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————–

    Gefällt mir

  3. DICH sollte man ma genaua beobachten, besonners wände wieda mit diesa Scheiß-Linie anfängst. Ich hab gerade n Post üba Deinen goldigen Schitt verfaßt. Wirste schon sehn! Und auch mit die Banane liechste völlich falsch. Das sind Alocasien-Blätta!

    Gefällt mir

  4. …es gaap und gippt nich „m e i n e n“ gold-shit,
    der iss als merkmal eina bestimm ten kompost-ordnung bekannt und du mackst davon imma wieda fetten gebrauch, auch wennde es selba nich merx und es im urwald als nich brauch bar genannt hast, wogegen üba haup nix gegen einzuwenden iss, es sei denn, das harmoni kanische vaträächt sich nich mitten thema;
    also warum bisse in orangenhemd im vier-eck wo und wohin geet die flucht mit den grün alko asien-flügeln; gut dasses unten rechts in der linx-rex-diagon aale son hellen ausgang gippt wo man ganich fliegen kann –
    und mittich durchen bam bus geets ers recht nich, deswegen steeste ja auch davor mit kopp nach windich rex und wie der fest genageelt gekreuzichte von hinten;
    aba kwatsch halp bei seite, tot aal echt mega frooh wa ich in meina beo-bacht-bar, dasse vom kopp her aussiehst bessa denn jeh, hatte befürchtett, dasse nur noch haut an knochen biss un nich mehr inna lage, ne neue post üba den goldigen schitt zu vafassen, da werd ich un viel leicht auch annere schon sehen; also ich sees schon jettz – da geet mir gleich eina app un die spannunk iss schon hopps; aba waschweinlich lern ich doch was, wär schön!

    Gefällt mir

  5. ICH im Viereck? Das wär mir ja wohl aufgefallen. Da iss kein Viereck nich in mein Dschungel.
    Daß man die Knochen nich sehn kann, liecht am Hemd, das ich für alle Fälle angezogen hab (nich wie meine Frau beim Video-Hallo). Sonst vergeß ich das oft beim Fotographieren, weils so warm iss. Die Arme sind ziemlich dünn geworden, und wenn ich mich wasche, hoppel ich neuerdings imma üba meine Knochen rüba. Aba DAS kann ruhich so bleiben, das schadet nich. Man fühlt sich irgendwie leichta, iss auch bessa fürs Fliegen. Jedenfalls wenn das hier so weitageht, heb ich noch app.

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: