Nichts sehen

HPMdoTua

komplett ausgerüstete Schülerin in Manado

20 thoughts on “Nichts sehen

  1. Jeden Tag erwarte ich, doch mal so eine „Galionsfigur“ auf dem Kühler zu haben, denn irgendein geheimnisvoller Zwang scheint sie just beim Überqueren von Strassen zu nötigen, das Handy anzustarren..

    Gefällt mir

  2. Ach! In D sindse auch so? Ich dachte, die wärn nur hier so manisch. Ab und zu versuch ich sie zu rammen, wennse mir aufem Gehwech entgegenkommen. Aba mit schlafwandlerischer Sicherheit weichen se aus, ohne übahaupt aufzusehen. Ich glaub, die ham Infrarot-Sensoren in ihren Kästchen.

    Gefällt mir

  3. Ohja, sind sie. Im Rudel sind sie noch lustiger, da schlafwandeln auch gerne mal 5 Mädels, die miteinander reden und gleichzeitig tippseln neben-, nachein- und alternierend durcheinander über eine Kreuzung und nichts passiert. Heute könnte vermutlich Moses mit seinem Roten Meer-Trick bei der Generation Handymädels kaum noch einen Blumentopf gewinnen, jede von denen lebt in dem Wahn, sie könne das auch.

    Gefällt mir

  4. Oh, es iss wunneba, von jemandem zu lesen, der das auch so sieht, denn hier sind nich nur die Schulmädchen im Wahn, sondern ALLE 240 oda wieviel Millionen, inklusive meiner Angetrauten, die seit relativ kurzer Zeit ein Verhalten zeigen, das man nur noch als neu-pathologisch einstufen kann. Ein gigantischer Strom höchst banaler, ständig präsenter Kommunikation. Damals, als ich noch Lehrer war, hatte ich mit dem Kampf gegen die Walkman zu tun. Ich kann mir gut vorstellen, was sich heute unter den Schultischen abspielt. Es iss eine Pest. Gerade heute Morgen dachte ich, die Waschmaschine oda 1 Katze sei explodiert. Es war aba nur ein außer Kontrolle geratenes HP-Weck-Signal. Ich hab das Ding dann unta 1 Kissen gesteckt, weil ich nich wußte, wie man es totmacht. Es könnte durchaus passieren, daß es beim nächsten Mal im Teich landet. Da ist inzwischen bei mir 1 Schwellwert erreicht.

    Gefällt mir

  5. Hehe, haste den Artikel extra per Stichwortsuche im Blog gesucht?
    In der menschenleeren, winterlichen wendländischen Wildnis, wo man gewahr sein muß. dass außer einer Irren wie mir an einem Tag mit Orkan-Warnung und frostiger als -10°C niemand im Wald anzutreffen sein wird, kann man die „Pest“ auch mal als ganz angenehm empfinden. 😛

    Gefällt mir

  6. Nee, das wa reina Zufall, weil ich gern ma wieda Schnee kucke. Aba ich frach mich latürnich, wie meine Vorfahren mit Kutschen und Wölfen den ostpreussischen Winta übalebt ham. Im Moor war ich beinahe jedes Jahr auch mal eingeschneit – ohne Telefon. Das hat manche schon damals entsetzt. Hier hab ich 4-8Std. Stromausfall täglich. Da brauchen die Wilden Strom-Speicher für ihre HP’s.

    Gefällt mir

  7. Die haben keine Vergnügungsfahrten oder Spaziergänge allein gemacht und sich für Besorgungen anders orientiert. Wir machen uns z.T. von den damaligen Umständen falsche Vorstellungen.
    Übrigens habe ich im Laufe meiner kleinen Ahnenforschung herausgebracht, dass Ende der 30er Jahre die Eisenbahn an beinahe jeder Milchkanne hielt und die Post sogar zweimal am Tag kam. so dass eine vormittags in Berlin geschriebene Postkarte am Nachmittag desselben Tages auf einem heute als abgelegen empfundenen Dorf in Masuren nicht nur gelesen, sondern auch beantwortet werden konnte, und der Empfänger in Berlin diese Antwort am folgenden Vormittag hatte. Heute wartet man auf die Post aus vergleichbarer Entfernung i.d.R. 2 Tage, sprich:inkl. Antwort 2×2 Tage

    Gefällt mir

  8. http://www.krone.at/Videos/Digital/US-Bank_nimmt_Googles_Datenbrille_auf_die_Schippe-Witziger_Spot-Video-402278

    …mit der google-glass-datenbrille „alles und nix sehn“ wird es noch spannender als mit den aktuellen eier-fön-tippern, jedenfalls von außen betrachtet;
    ich mach mir ersma keinen unnötigen kopp, weil als baum haap ich weda ahnung noch einfluss – wenn die säge kommt – wo danach die astlöcher in der fläche der bretter liegen…

    Gefällt mir

  9. Nein, dies iss 1 Foto und „On the Move“ iss ein anderes, mit dem ich am wöchentlichen „WordPress Photo Challenge“ teilgenommen hab, wo die ganze Welt teilnimmt, nur DU nich! Haste das jetz kapiert?

    Gefällt mir

  10. ok, ja, na gut, vastehe, ein anderes also… und wenn ich auch appnehmen will, was muss ich da tun? Ein geeignetes foto hätte ich schon!

    Gefällt mir

  11. Watt willste denn nu: Appnehmen oda teilnehmen? Um appzunehmen brauchste nur nix zu essen, um teilzunehmen, mußte Dir ersma ne Seite bei WordPress einrichten. Wennde das willst, kann ich Dir Zug um Zug dabei in die Seite treten. So sieht die Seite für den WordPress Challenge aus: http://dailypost.wordpress.com/dp_photo_challenge/work-of-art/
    Da packt man dann seinen Link rein.
    Weißte, was in der Email-Benachrichtigung üba Deinen Kommentar als Deine Url angegeben wa?
    http://woman.brigitte.de/kultur/unterhaltung/bubble-supreme-1029574/
    Wassen eigentlich los bei Dir? Hasse Wiskas getrunken oda was?

    Gefällt mir

  12. also app nehm isses, aba nich so mit deina tütensuppe;
    einrichten -(„da packt man sein ding rein“)- will ich mir ersma nix, alles derzeit noch ganz ok hier, vielleicht späta, schade nur um mein foto zum teilnehm; un vasteh ich das richtich: wessen bild am meisten gebasatt wird, hat gewonn, un was übahaup?
    weiß auch nich, was mit disa brigitte los war, haap mal geguckt, da gehts um deinen sport, aba bildschirmmäßig, da kannste bubbles appschießen…keine ahnung, wer das braucht un oppde da auch was für kriegst …

    Gefällt mir

  13. Musse nich imma so materalistisch denken! Einfach dabei sein, was zeigen, was sehn, Kontakte zu andern habn, keina siegt, unglaublich öde Fotos kriegen enormen Zulauf – iss wie im richtigen Leben. Ganz wichtich iss, daßde ganz obn aufe Liste bist, notfalls mitten Platzhalta. Das geht so: „Also, Mischäll, da haste ja wieda ne ganz großartje Idee gehapt! Ich muß gleich ma in mein Archiv kucken.“ Späta antworteste Dir selbst mit Deinem Link und biss imma noch ganz obn aufe Liste. Sind ganz schön gewieft, diese Blogger. Denen iss nix peinlich.
    Was hasse denn gegen Tütensuppen? Siehse hinterher aus wie ne Sütentuppe. Iss doch prima.

    Gefällt mir

  14. ich übaleks mir, ich hatte dein „oder“ im kopp, also app- oda teilnehm (watt willste denn nu: appnehmen oda teilnehmen?),
    jetz wird mir klar, dassich auch beides gleich zeitich könnte, muss mich ganich für eintz end scheide, na ma seen…
    das mit brigitte iss mir so reingerutscht, an dein foto („issa schon drin?“) wada ersma kein gedanke,
    un das annere, also der wert von was-was nix kostet, das krieg ich auch noch, event tu elle..

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: