17.Tag

go

Iß deine Suppe,
Exulant des Westens!
Tu Wassa rein
und friß den schicken Duft!
Iß und geh nach Hause!

In der rötenden Röte
südöstlicher Morgenröte
stirbt die Mutta von Magritte.

Shih-tse kullert die Kugel,
das magisch wirre Knäuel.
Wirft den gestickten Ball,
doch die Gehirnschale bleibt leer.

Die Schritte zur Tür sind gezählt.
Morgens rot, abends tot.

http://minahasato.wordpress.com/2014/04/20/rationierung/

5 thoughts on “17.Tag

  1. hallo tom, du altes trip-tychon: also ich hab mal 30 tage geschafft, frau nich weck, dafür aba 28 kg bei mir; es war wegen divertikulitis-attacke, also entzündung im darm, in solchen ausbuchtungen, hohes fieba, anti bio tikka-takka, wo man darauf wartet, dassa platzt, der darm; das war in den letzten 20 jahren das einzige mal, wo ich 1nen arzt und die röhre hatte, ansonsten halte ich mich davon fern; manche lassen sich operieren, da kommt das stück darm raus, wo die beulen drin sind, das reicht bei der scheissqualität natürnich mal für einen bogen oda für ne konzertgitarre; 1 nachbar hat hier wegen platzangst -also angst vorm platzen- jeden monat 1 darmspiegelung, und jetzt issa traurich, weil sein arsch nich mehr richtich schließt; bloß nich sowas, neue hüften hamse ihm so nebenbei auch gleich noch eingebaut;
    also für mich jetzt konsequent keine körner, kerne, fasern, häute; da bleipt nich meer viel, wenn man fleisch sowieso nich will; iss trotzdem gut, brauchst aba viel arbeit für die zubereitung; du merkst dabei imma, dass man vielleicht schon tot iss, wenn man keine arbeit mit dem schnitzen, entkernen, kochen bemerkt, also eher keine sprechenden tüten aus den besagten laboren essen…nur mal so als tipp, die arbeiten nämlich mit den anderen zusammen, die auch davon profitieren wollen, also die im kranken haus und die in der pillenfabrik…

    Gefällt mir

  2. Kannste mir ganich imponieren mit, Du alte Ratte, bei mir isser nämlich ma wirklich geplatzt. Wahrscheinlich als Folge eines Anti-Malaria-Medikaments. Hab ich alles längs und breit in meinen Memoiren abgehandelt („Warten auf Adermann“) http://tomschrat.wordpress.com/2011/05/01/la-l-la-la/
    Und latürnich weiß ich, daß diese Papp-Suppen mich vagiften. In Indonesien iss eh alles vagiftet, weil die Wilden das nich so eng sehn. Aba ich mag einfach nich kochen. Hab kein Chromosom nich dafür. Außadem keine Zeit für sowas. Bau ich mir lieba ne Ziege. Und man lernt auch die Welt kennen. Heut hab ich ne thailändische Tüte gekostet – von „Mama“. Wird alles noch geblockt.
    Übrigens hab ich gerade erfahrn, daß heut angeblich Ostan iss. Hätt ich eigentlich n Ei essen müssen. Die schmeißen meine Hühner gerne von den Bäumen runta. Die ham auch nich alle Tassen im Schrank.

    Gefällt mir

  3. Pingback: 4 x 2 | Flaschenpost

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: