about me

Tom  *1948 (almost dead)

Studium Freie Graphik und Kunstpädagogik;
zu lange Kunsterzieher an einem Gymnasium;
2000 Auswanderung nach Nordsulawesi / Indonesien;
Reisbauer, Ziegenzüchter, Dschungelschrat

„Je länger man lebte, je mehr Erfahrungen man machte, desto komplizierter, unüberschaubarer wurde das Leben, und schließlich fand man sich inmitten so vieler Wechselwirkungen, einem Netz aus Umständen und Emotionen und Geschehnissen gefangen, daß überhaupt nichts mehr einfach war und alles von der jeweiligen Interpretation abhing. Eine Interpretation wäre jedoch reine Zeitverschwendung. Selbst die logischste Interpretation bliebe lediglich ein Versuch, das Geheimnis in einen Käfig zu sperren und die Tür hinter ihm abzuschließen. Sie würde das Leben nicht weniger mysteriös machen. Und ebenso zwecklos wäre es zu versuchen, den Verlauf der Muster zu entziffern, ihm zu folgen, den mystischen Regeln, die daraus zu erwachsen schienen, zu gehorchen.”

Lucius Shepard (*1947), „Das Leben im Krieg”

not yet dead

Grateful Dead

22 Gedanken zu “about me

  1. Das ist ein schönes Foto mit dem Schlangenkopf auf der Seite
    eine gewisse Ähnlichkeit ist nicht von der hand zu weisen :lol:

    wegen dem Text vergrössern
    muss man im HTML modus
    vor den Text eingeben oder >H2> oder
    die Zahl vergrössert die Schrift je nach dem
    ausprobieren !!!!

    • Wenn ich das richtich verstehe, müßte ich da jedesmal rumpopeln (auf keinen Fall, denn das Dashboard von WordPress iss ein zickiges, fehlerhaftes Monstrum), sofern man dafür nich blechen will.
      Das iss KEINE Schlange sondern einer der Warane, die draußen rumkriechen, und ich bin KEIN Waran!

  2. Pingback: Grußadresse | Flaschenpost

      • Steve Austin was an American schi-fi action hero; a television character back in the 70′s.

        The backstory goes that as an astronaut/test-pilot, the prototype vehicle he was flying crashed and nearly killed him. The US government’s fictional OSI burea refitted his limbs and one of his eyes with bionic components that looked natural. He had telescopic vision, could run as fast as a Ferrari, pick cars up off the ground or hold them in place, leap over 20-foot (6m) walls, seldom feel pain and fatigued and always save the day.

        The bionic man was played by actor and former stuntman Lee Majors. It’s undoubtedly his most memorable role. The show was a huge hit. It’s funny to think about now but is was fun to watch as kids back then.

  3. Komme auf Gegenbesuch vorbei…
    ..und da ich immer neugierig auf andere Länder, andere Kulturen bin, musste ich Dein Blog abonnieren, damit ich mich nach und nach “durchgucken” kann.
    Happy days!
    und Grüsse aus Mexico

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: